Dienstag, 6. Dezember 2016

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 6 - Markusevangelium 6


1 κα ξλθεν κεθεν κα ρχεται ες τν πατρδα ατο κα κολουθοσιν ατ ο μαθητα ατο
1 Und (er) herauskam von-dort und kommt in die Vaters-(Stadt von) ihm, und (es) folgen ihm die Schüler (von) ihm.

Montag, 5. Dezember 2016

Mk-Text: Markusevangelium griechisch/deutsch


1) Einführung
 
Mit etwas gemischten Gefühlen stelle ich hiermit eine von mir selbst besorgte Interlinearübertragung des Markusevangeliums online. Einerseits hoffe und glaube ich, dass eine solche Übertragung hilfreich sein könnte, wenn man gern zu einem bestimmten Vers wissen möchte, wie und was Markus denn nun „genau“ schrieb. Andererseits bin ich mir sicher, dass man diese gewünschte „Genauigkeit“ letztendlich immer verfehlt. Der hier eingestellte deutsche Text ist keine „Übersetzung“, sondern soll im Idealfall den griechischen Text mit deutschen Worten oder Umschreibungen widerspiegeln.


2) Interlinearität

In dieser Übertragung entsprechen sich jeweils ein griechisches Wort und ein deutsches Wort bzw. jeweilige Wortzusammensetzungen. Falls ein griechisches Wort notwendigerweise mit zwei deutschen Wörtern wiederzugeben ist, habe ich diese entweder mit Bindestrich verbunden oder gegen die deutsche Grammatik ohne Leerzeichen zusammengeschrieben. Im umgekehrten Fall stehen ein Leerzeichen, ein Bindestrich und ein weiteres Leerzeichen zwischen den Wörtern. Grammatische und sinngebende Füllwörter sind in Klammern gesetzt. Das Zeichen <-> zwischen zwei deutschen Wörtern bedeutet, dass diese im griechischen Text in genau umgekehrter Reihenfolge stehen.

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 13 - Markusevangelium 13


1 κα κπορευομνου ατο κ το ερο λγει ατ ες τν μαθητν ατο διδσκαλε δε ποταπο λθοι κα ποταπα οκοδομα
1 Und (als) herausgelangend er (war) aus dem Tempel, sagt ihm einer der Schüler (von) ihm: Lehrer, sieh, woher-(seiende) Steine und woher-(seiende) Erbauungen!

Sonntag, 4. Dezember 2016

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 1 - Markusevangelium 1


1 ρχ το εαγγελου ησο Χριστο
1 Anfang des Evangeliums Jesu Christi,

2 καθς γγραπται ν τ  σαΐᾳ τ προφτ
2 so-wie geschrieben (ist) in dem Jesaja, dem Propheten.


δο ποστλλω τν γγελν μου πρ προσπου σου
Siehe, (ich) abordne den Boten (von) mir zum Angesicht (von) Dir,

ς κατασκευσει τν δν σου
der herrichten (wird) den Weg (von) Dir.

3 φων βοντος ν τ ρμ
3 Stimme (eines) Schreienden in der Wüste 

τοιμσατε τν δν κυρου
Bereitet den Weg (vom) Herrn,

εθεας ποιετε τς τρβους ατο
gerade macht die Straßen (von) ihm!

Samstag, 3. Dezember 2016

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 2 - Markusevangelium 2


1 κα εσελθν πλιν ες Καφαρναομ δι’ μερν κοσθη τι ν οκ στν
1 Und (er) hineingekommen wieder nach Kaphar-Naoum während Tagen, (es wurde) gehört, dass im Haus (er) ist.

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 3 - Markusevangelium 3


1 κα εσλθεν πλιν ες συναγωγν κα ν κε νθρωπος ξηραμμνην χων τν χερα
1 Und (er) hineinkam wieder in Synagoge und (es) war dort (ein) Mensch, ausgetrocknet habend die Hand.

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 4 - Markusevangelium 4


1 κα πλιν ρξατο διδσκειν παρ τν θλασσαν κα συνγεται πρς ατν χλος πλεστος στε ατν ες πλοον μβντα καθσθαι ν τ θαλσσ κα πς χλος πρς τν θλασσαν π τς γς σαν
1 Und wieder (er) anfing (zu) lehren neben dem Meer. Und (es wird) zusammengeführt zu ihm (eine) vielste<->Menge, so-dass er, in (ein) Boot eingestiegen, (zu) sitzen (kam) in dem Meer und all die Menge zu dem Meer auf der Erde war.

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 5 - Markusevangelium 5


1 κα λθον ες τ πραν τς θαλσσης ες τν χραν τν Γερασηνν
1 Und (sie) kamen in das jenseitige des Meeres, in das Gebiet der Gerasener.

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 7 - Markusevangelium 7


1 κα συνγονται πρς ατν ο Φαρισαοι κα τινες τν γραμματων λθντες π εροσολμων
1 Und zusammengeführt (sind) zu ihm die Pharisäer und einige der Schriftgelehrten, gekommen von Jerusalem.

Εὐαγγέλιον Κατὰ Μᾶρκον, Κεφ. 8 - Markusevangelium 8


1 ν κεναις τας μραις πλιν πολλο χλου ντος κα μ χντων τ φγωσιν
προσκαλεσμενος τος μαθητς λγει ατος
1 In jenen, den Tagen, wieder viel Menge (war) seiend und nicht habend, was (sie) speisen (könnten). Hinzugerufen (habend) die Schüler, (er) sagt ihnen: